Solo - A Star Wars Movie

Ein Bereich für alles das mit StarWars zutun hat, aber keinen direkten Bezug zu den Sith. (die Filme, Spiele, Romane, Serien)
Post Reply
User avatar
Draganus-Revan
Revaniter Lord
Posts: 868
Joined: 05 Feb 2014, 08:31
Meister von: Alyxandria + Lyn Ine Draith
Schüler von: einst einem Machtgeist
Aufgabengebiet: Systemlord
Machtsensitiv?: Ja
Deine Vergangenheit?: Ex-Jedi und Frachtercaptain
Location: Dormund Kalakar
Contact:

Solo - A Star Wars Movie

Post by Draganus-Revan » 12 Jun 2018, 10:39

Solo - A Star Wars Movie

So lautet das Thema der Sitzung. haben ihn alle gesehen? Denn wenn dem noch nicht so war wäre es cool wenn Spoiler in entsprechende tags verpackt werden und offene Bewertungen entsprechend Allgemein gehalten werden...
"Wir sind die Roglamosh. Tausende Jahre bewahrten wir das Erbe der Sith. Nun ist es an der Zeit unser Grab zu verlassen. Die Galaxie soll vor uns erzittern, die Jedi sollen durch unsere Hand sterben. Wir sind die Roglamosh, wir sind die Vorboten der Dunkelheit. Wir sind SITH!"

Darth Draganus-Revan - Lord Commander der Roglamosh

User avatar
Khyron
Kriegsmeister
Posts: 99
Joined: 18 Apr 2014, 19:06
Aufgabengebiet: Kriegsmeister
Machtsensitiv?: Ja
Deine Vergangenheit?: Mitglied der Dark-Side Elite des Imperiums

Re: Solo - A Star Wars Movie

Post by Khyron » 29 Jul 2018, 09:18

Aber natürlich habe ich ihn gesehen. Ich mag nicht spoilern, aber ich war durchaus begeistert von der Machart, dem Kontext, den Locations und den liebevoll ausgestatteten Kostümen und Personen.
Im Gegensatz zu den vorab-veröffentlichten Rezensionen konnte ich die Kritiken nicht nachvollziehen und fand sowohl Machart als auch Schauspielerische Leistung absolut akzeptabel (wer Robert deNiro sehen will, der geht halt nicht in "Solo").

Sehr gut fand ich die vielen Wendungen und die Absentia von epicher Story. Das Imperium zwar Allgegenwärtig, aber mit geringer Rolle und Impact auf dem Film. Keine überlebenden Jedi, kein Vader/Imperator Cameo, kein Boba (auch ein junger Mann zu dieser Zeit).
Ein kleines Plot mit Andeutungen von größerer Tragweite, überraschende Cameo-Auftritte und viele, viele Easter Eggs.
(Wer hätte z.b. gedacht, dass das Imerpium deutsche Flak-37 benutzt, besser bekannt als die AchtAcht).

Mehr sage ich hier nicht, aber ich empfehle, da der Film nun abgesetzt ist, dennoch ihn mal anzuschauen, auch wenn nur auf BluRay.
Image

nie ginklas sekleti vykti fliusas nie siena buti viekis gana nie laikas pergalenas priaet tave jenga iv Khyron tave ari'karza.

User avatar
Wail
Herrin der Schatten
Posts: 302
Joined: 14 Jul 2014, 15:37
Machtsensitiv?: Ja
Deine Vergangenheit?: "ein Niemand?"

Re: Solo - A Star Wars Movie

Post by Wail » 30 Jul 2018, 14:36

Ich habe ihn nun auch endlich gesehen und muss sagen, dass er mir sehr gefallen hat. Ich fühlte mich gut unterhalten, habe viel gelacht und an mehreren Stellen wurde ich mit wundervollem Staunen erfüllt um welche Eindrücke und Ideen mein Lieblingsuniversum erweitert wurde.
Ich konnte die Motivationen der Charaktäre gut nachvollziehen, mich gut in sie hineinversetzen, auch wenn vieles da ja nicht so sehr meine Richtung ist.
Größtes Manko für mich war die Kürze der Zeit in die das Geschehen verpackt wurde. So konnten manche Dinge nicht so viel Eindruck rüberbringen wie es vielleicht anders möglich gewesen wäre.
Aber das was da war habe ich sehr genossen. Alles in allem nicht so mitreißend wie Rogue One, aber trotzdem ein sehr schöner Film.

Ich möchte Khyron zustimmen in dem was er über die Details und die Story sagte. Beides hat mir sehr gut gefallen. Ersteres weil es eben die Welt so bereichert (Snowtrooper mit Magnetstiefeln die einen Zug sichern, ein Schild wie ein Fächer, Atemmasken und schützende Gewänder die fast kultisch anmuten um mal ein paar zu nennen.) Die story gefiel mir weil,sie Einblicke gibt in das normale Leben im Universum, mit welchen Problemen sich die Leute rumschlagen müssen, was für Auswüchse sich bilden und wie die Leute damit umgehen.
Ruhig Kind die Dunkelheit steigt aus der Tiefe und trägt dich zum Schlaf hin geschwind.
Hör auf meine Stimme und was ich befehle, hör auf die Worte so tief aus der Seele.
Du wirst mir folgen zum Leid und zum Glück und niemals erhältst du die Freiheit zurück
Folge mir, folge mir, folge mir, folge mir bis in den Tod.

Post Reply